Hier ist die Laufauskunft

Vor nun fast 5 (!) Jahren hatte ich an dieser Stelle die Frage gestellt: Wo bleibt die Laufauskunft? Warum gibt es keinen Routenplaner für Nichtautos?

Seit letztem Dienstag hat – wer sonst – das große G die Funktion nun in seinen Kartendienst integriert. Prächtig, wenn auch bis jetzt noch Beta (soll im Extremfall dann wohl heißen: Tschuldigung, dass wir Sie da auf die A8 haben laufen lassen).
Was jetzt noch fehlt? Eine Fahrradfahrauskunft, damit ich bei der nächsten Fahrt in innerstädtisch-unbekanntes Gebiet weder auf dem Kopfsteinpflaster entlanghämmere noch versehentlich auf den Georg-Brauchle-Ring radele. Wobei man natürlich warnend hinzufügen muss, dass sich mensch bei all der GPSisierung immer noch hauptsächlich an seinen gesunden -enverstand halten sollte. Sonst geht’s einem nämlich so wie diesem Lastwagenfahrer, der sich auf dem Weg von der Türkei nach Gribraltar nach England verirrte
%d bloggers like this: