Neuerliche Blogtoolauswahlsphase

Wie das auch immer so geht:
Dann und wann kommt die Blogflaute, gefolgt vom nagenden schlechten
Gewissen: Ich müsste mal wieder.
Und genauso oft stellt sich dann raus: was bei der Bloggerei am
meisten nervt ist nicht etwa das Verfassen von Texten, das
zusammentragen von Ideen oder das bunte Bebildern mit Hilfe von jpgs
aus diversen Kameraquellen.
Was am meisten nervt ist das Webinterface bei Blogger, WordPress, etc.
Und kaum denkt man mal, man hätte dafür eine Lösung gefunden –
Journler etwa – dann stellt sich heraus, dass es aus irgendeinem
Grund nicht so funktioniert wie's soll. Journler mag z.B. die neue
vergoogelte Blogger-Schnittstelle nicht. Meh.
Deswegen mal ein ganz neuer Weg: Ich blogge per E-Mail. Direkt aus
dem Mailprogramm, von überall machbar. Das sollte doch wohl gehen.
Bis zur nächsten Blogflaute zumindest.

%d bloggers like this: