Eben drum

Bei all den aktuellen Schreckensbilderm, bei aller Trauer, Wut und Verzweiflung und den obligatorischen Schuldzuweisungen – für die Akten: Ja, die Klimaveränderungen mögen zu Hurrikan Kallein atrina beigetragen haben. Jedoch ist es falsch, den Republikanern unter Bush und ihrer fahrlässigen Umweltpolitik den schwarzen Peter für diesen Sturm zuzuschreiben. New Orleans zeigt zwar deutlich das Versagen der amerikanischen Bundesregierung, die im Rahmen ihres wahnwitzigen Terrorfeldzugs die Mittel für Katastrophenhilfe drastisch gekürzt hat, jedoch auch jenes des Staates Louisiana und seiner demokratischen Gouverneurin – es gibt noch Leute, die nach vorne schauen, und die sich nicht unterkriegen lassen. Das zumindest beweist dieser Artikel der Washington Post.

Irgendwann ist wieder Mardi Gras. Irgendwann wird es wieder Hoffnung für die Stadt geben. Das ist wenigstens ein kleines bisschen tröstlich.

%d bloggers like this: